Wenn du etwas tust,

nicht, weil du glaubst,
dass es Profite bringt, oder Ansehen.
Wenn du etwas tust,

einfach weil du genau weißt,

dass es das Richtige ist.

Gudrun

...hat nach dem Umweltphysikstudium ihren Traumjob unter freiem Himmel gefunden: SoLawi-Gemüsebäuerin.

Am liebsten jätet sie mit ihrer Pendelhacke oder übt mit dem 15er-Steyr-Anhänger rückwärts einparken. Außerdem ist Gudrun überzeugt, dass die regionale Versorgung mit gesunden Lebensmitteln ein Schlüssel für eine gute Zukunft ist. Abseits von "Marktlogik" eine neue Form solidarischen Wirtschaftens zu etablieren, bei der Menschen wieder eine Verbindung zu dem haben, was sie essen und was sie tun, liegt ihr am Herzen.

Wenn Gudrun mal eine Pause vom Feld braucht, beschäftigt sie sich am liebsten mit ihren zwei neuesten Mitbewohner*innen Friedl und Margarete - Sauerteig und holzbeheizte Brotbacköfin aus Lehm.

Lieblingsgemüse

Haferwurzeln, Melanzani und Vogerlsalat


Lieblingsobst

Jostabeeren und Äpfel (am liebsten Grafensteiner und Topaz)

Lieblingsspeise

momentan frisches Sauerteigbrot mit Butter und Honig

Christian

...wusste bis vor 5 Jahren nicht, wie lecker Gemüse sein kann. Dank Rosis experimentierfreudigen Kochkünsten steht er jetzt aber auf alles, was der Acker hergibt. - Naja, auf fast alles. Koriander und Stangensellerie mag er nur in homöopathischen Dosen. 

Christian ist als gelernter Gärtner, leidenschaftlicher Traktorfahrer und Teilzeitverrückter zuständig für die Herstellung unseres eigenen, plastikfreien Komposts, für das Heu, das im Frühling als Mulch auf die Beete kommt und fürs Raatschen und Kinderentertainment bei Abholung und Erntedankfest.

Außerdem 'nerdet' er sich richtig ein ins Thema Humusaufbau und kümmert sich noch um seine geschätzt 300 000 Damen - die Honigbienen.
Ganz schön viel zu tun!

Lieblingsgemüse

Kohlsprossen!
Am besten gebraten mit etwas Orangenschale

Lieblingsgetränk

Sommerg'spritzter Most aus eigener Erzeugung

Lieblingsspeise

Gemüselasagne

Judith

…und Gudrun lernten sich bei der Ausbildung zur Gemüsebau-Facharbeiter:in in der Landwirtschaftsschule Waizenkirchen kennen. Als sie dann mit ihrem Mann Christian 2023 als Ernteteilerin in die Solawi einstieg, wurde schnell klar, dass der Hof zu viel Grünland - oder, wie Judith meint, zu wenige Tiere - hat.

Judith denkt Landwirtschaft in Kreisläufen und nach Permakultur-Prinzipien. Einer der Gründe, warum wir uns so gut ergänzen: In Gemüsebau und Tierhaltung schließt sich der Kreis: Erntereste und 'Un'kräuter wie Löwenzahn sind Leckerbissen für die Tiere. Und Mist ist das Beste für besten Kompost für bestes Gemüse.
Ihr seht: alles eine runde Sache!



Lieblingsgemüse

Alle!

Lieblingsbeschäftigung

Tier-TV

Lieblingstier

 Alle!
(Krainer Steinschafe, Ungarische Zackelschafe, Ouessant-Mini-Schafe, Kaninchen, Hendl und vielleicht bald auch noch Kune-Kune-Schweine) 

Christian

Tatkräftig, super-g’schickt und nahezu unermüdlich ist Christian mit von der Partie, wenn es drum geht, seiner Frau Judith die landwirtschaftlichen Wünsche von den Augen abzulesen.
Ganz besonders haben es ihm alte Hendl-Rassen angetan, denen Christian mit Judith ein mobiles Luxus-Hendl-Tiny-Hose gebaut hat, in dem sie jetzt über Feld und Wiese wandern.

Die alten Hühner-Rassen machen nicht nur total Freude, weil sie alle so unterschiedlich bunt und schön sind, sondern sie machen auch total Sinn:
Zweinutzungsrassen aus Naturbrut legen zwar nicht ganz so viele Eier, wie gekaufte Hybrid-Hühner, die sonst in der “Eier-Produktion” verwendet werden. Dafür sind ihre Bruderhähne genauso wertvoll und dürfen am Hof mit ihren Geschwistern aufwachsen.

Lieblingsgemüse

SoLawi-Tomaten - Mmmhh!!

Lieblingshobby

im Leben vor der Landwirtschaft: Rennradfahren

Lieblingsbeschäftigung

nach der Landwirtschaft:
vielleicht noch kurz auf die Couch

Solidarische Landwirtschaft Futter Natur Wallern
Wallern Solawi Futter Natur
Futter-Natur Oberösterreich